Beim Klick hier öffnet sich das Vorwort der Textbibel!
Das Evangelium nach Lukas.

Kapitel 3.

1 Im fünfzehnten Jahr aber der Regierung des Kaisers Tiberius, als Pontius Pilatus Statthalter in Judäa war, und in Galiläa Herodes Tetrarch war, sein Bruder Philippus aber Tetrarch über Ituräa und das Trachonitische Land, und Lysanias Tetrarch über Abilene,   2 unter dem Hohenpriester Annas und Kaiphas kam Gottes Wort an Johannes den Sohn des Zacharias in der Wüste,   3 und er kam und verkündete in der ganzen Umgegend des Jordan die Taufe der Buße zur Sündenvergebung,   4 wie geschrieben steht im Buche der Sprüche des Propheten Jesaias:
Hört wie es ruft in der Wüste! Bereitet den Weg des Herrn, macht eben seine Pfade.   5 Alle Schluchten sollen ausgefüllt, alle Berge und Hügel sollen erniedrigt werden, und alles krumme soll zu geraden, und die rauhen zu glatten Wegen werden,   6 und alles Fleisch soll das Heil Gottes sehen.
7 So sagte er denn zu den Massen, die hinauszogen sich von ihm taufen zu lassen: ihr Otternbrut, wer hat euch darauf gebracht, ihr könnet dem kommenden Zorngericht entgehen?   8 Nun so bringet würdige Früchte der Buße, und versuchet nicht bei euch selbst zu sagen: wir haben Abraham zum Vater: denn ich sage euch, Gott kann aus diesen Steinen dem Abraham Kinder erwecken.   9 Schon ist aber auch die Axt an die Wurzel der Bäume gelegt; so wird denn jeder Baum, der nicht gute Früchte bringt, abgehauen und ins Feuer geworfen.   10 Und die Massen fragten ihn: was sollen wir denn thun?   11 Er aber antwortete ihnen: wer zwei Röcke hat, teile mit dem, der keinen hat, und ebenso thue der, der Speisen hat.   12 Es kamen aber auch Zöllner sich taufen zu lassen und sagten zu ihm: Meister, was sollen wir thun?   13 Er aber sagte zu ihnen: Nehmet nicht mehr als wozu ihr angewiesen seid.   14 Es fragten ihn aber auch Kriegsleute: und wir, was sollen wir thun? und er sagte zu ihnen: beunruhigt Niemanden, erpresset von niemand, und lasset euch genügen an eurem Solde.       15 Da aber das Volk in Erwartung war und alle sich ihre Gedanken machten in ihren Herzen über Johannes, ob er wohl selbst der Christus sei,   16 hob Johannes an und sagte zu allen: ich taufe euch mit Wasser; es kommt aber, der stärker ist als ich, für den ich nicht gut genug bin, ihm die Schuhriemen zu lösen, der wird euch mit heiligem Geist und Feuer taufen.   17 Er hat seine Wurfschaufel in der Hand, seine Tenne zu säubern, und den Weizen in seine Scheuer zu bringen. Die Spreu aber wird er verbrennen mit unverlöschlichem Feuer.       18 Unter vielen andern Ermahnungen noch verkündete er dem Volke die frohe Botschaft.   19 Aber der Tetrarch Herodes, den er rügte wegen der Herodias, der Frau seines Bruders, und wegen alles Bösen was Herodes gethan hatte,   20 fügte auch noch das zu allem, er sperrte den Johannes ins Gefängnis.       21 Es geschah aber, als sich alles Volk taufen ließ, da auch Jesus getauft wurde und betete,   22 daß der Himmel sich aufthat und der Heilige Geist in leiblicher Gestalt wie eine Taube auf ihn herabfuhr und eine Stimme vom Himmel kam: du bist mein Sohn; ich habe dich heute gezeugt.
23 Und er, Jesus, war bei seinem Anfange ungefähr dreißig Jahre alt, und war der Sohn - so galt er - des Joseph, des Eli,   24 des Mattat, des Levi, des Melchi, des Jannai, des Joseph,   25 des Mattathia, des Amos, des Nahum, des Esli, des Nangai,   26 des Maath, des Mattathia, des Simei, des Josech, des Joda,   27 des Johanan, des Resa, des Serubabel, des Sealthiel, des Neri,   28 des Melchi, des Addi, des Kosam, des Elmadam, des Er,   29 des Josua, des Elieser, des Jorim, des Mattath, des Levi,   30 des Simeon, des Juda, des Joseph, des Jonam, des Eliakim,   31 des Melea, des Menna, des Mattatha, des Nathan, des David,   32 des Isai, des Obed, des Boas, des Salma, des Nahesson,   33 des Adminadab, des Arni, des Hezron, des Perez, des Juda,   34 des Jakob, des Isaak, des Abraham, des Therah, des Nahor,   35 des Seruch, des Regu, des Peleg, des Eber, des Selah,   36 des Kenan, des Arphachsad, des Sem, des Noah, des Lamech,   37 des Methusalah, des Henoch, des Jared, des Mahalaleel, des Kenan,   38 des Enos, des Seth, des Adam, Gottes.